Freitag, 7. März 2014

Grundschnitt Ärmel






Um einen Ärmel zu konstruieren müsst ihr den Armlochumfang von Schnitt des Vorderteils sowie des Rückteils messen und addieren. Das ist euer Armlochumfang (AlU)




 A = 1/3 Armdurchmesser


Armlochhöhe messen wie in der Abbildung und addieren.








A = AlU:2 - 0 bis 1cm

B = Armkugelhöhe (die berechnet ihr folgendermaßen: AlH:3 - 0 bis 2cm)









C = Ärmellänge

D = Saumweite (Handgelenk messen, bzw. messen wie locker der Ärmel sitzen soll. Beachtet, dass ihr den Ärmel über die Hand bekommen müsst)


Die oberen Linien in 4tel einteilen und den Ärmel an den Seiten je 1cm einstellen.


Die roten Linien von links nach rechts folgendermaßen einzeichnen:
1. 0,8cm nach unten
2. 0,5cm nach oben
3. 1,5cm nach oben
4. 2cm nach oben
5. 1,5cm nach oben
6. Schnittpunkt


 Fertig :)















Ärmelpunkte markieren:

Als erstes müsst ihr den Ärmelpunkt bestimmen. Das macht ihr an eurem Oberteil-Grundschnitt, so wie es die Zeichnung vorgibt.
Hierbei sind:



A = 1/4 Armdurchmesser
B = Die Strecke von der Horizontalen bis zur Schulter im Abstand von 1,5cm vom Armausschnitt
C = 1/4*B

Den vorderen Ärmelpunkt (vÄp) und den hinteren Ärmelpunkt (hÄp) einzeichnen.










Die Ärmelpunkte einfach durch Anlegen des Ärmelschnitts auf den Ärmel übertragen.

Kommentare:

  1. Hallo, danke für diese tolle Anleitung.
    Ich habe noch nie einen Ärmelschnitt selber konsturiert und kommen wohl deswegen nich so ganz klar.
    Auf dem zweiten Bild, das A steht für " A = 1/3 Armdurchmesser ". wo muss ich den Armdurchmesser messen? Sorry und Danke Angela

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mich Junia anschließen. Super erklärt, danke hierfür, aber das Fragezeichen bezüglich Armdurchmesser ist ebenfalls da. Wäre schön, wenn es hierfür noch eine Auflösung gäbe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Hier könnt ihr nochmal nachschauen:
      http://schneiderkiste.blogspot.com/2014/03/mae-fur-oberteil.html

      der Armdurchmesser ist tatsächlich der Durchmesser und nicht der Umfang(!)

      Der Brustumfang setzt sich zusammen aus jeweils 2x Rückenbreite, Brustbreite und dem Armdurchmesser.

      Löschen
  3. Hallo, die Anleitung hat mir geholfen, weiß nur nicht wie ich bei der armkugel Vierteln soll und ob ichdas richtig verstanden habe mit den Punkten für die Markierung der armkugel. Wo ist Punkt 1? Punkt 6 dann rechts außen?
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    gehe ich Recht in der Annahme, dass die gepunktete Linie mittels Pythagoras ausgerechnet werden muss?
    LG
    Nerdgirl

    AntwortenLöschen